@InProceedings{Schnell2004_526,
author = {Karl Schnell and Arild Lacroix},
booktitle = {Studientexte zur Sprachkommunikation: Elektronische Sprachsignalverarbeitung 2004},
title = {Modellierung von Lautübergängen mittels nichtlinearer Trajektorien der Vokaltraktflächen},
year = {2004},
editor = {Klaus Fellbaum},
month = mar,
pages = {229--235},
publisher = {TUDpress, Dresden},
abstract = {Für die Spracherzeugung werden neben den Sprachsignalen auch Modelle der Sprachproduktion verwendet, welche die Akustik des Sprechtraktes nachbilden. Die Parameter der hier verwendeten Sprechtraktmodelle sind die Reflexionskoeffizienten bzw. Querschnittsflächen, die aus Sprachsignalen geschätzt werden. Durch Interpolieren der Modellparameter von einem Parametersatz zu dem folgenden können Lautübergänge gebildet werden, wobei die beiden Parametersätze die jeweils beteiligten Laute repräsentieren. Gegenstand der Untersuchungen sind die Auswirkungen von unterschiedlichen Rohrmodellen und Flächenübergängen auf die generierten Übergänge. Neben linearen Flächenübergängen werden insbesondere nichtlineare Übergänge behandelt.},
isbn = {978-3-937672-65-6},
issn = {0940-6832},
keywords = {Akustik und Signalverarbeitung},
url = {https://www.essv.de/pdf/pdf/2004_229_235.pdf},
}