ESSV Konferenz Elektronische Sprachsignalverarbeitung

Title: Sprachsteuerung eines Computerspiels - Untersuchungen zur Leistungsfähigkeit und Ergonomie

Authors: Daniel Sobe, Matthias Eichner

Abstract:

Die heutzutage verfügbaren Systeme zur Spracherkennung und Sprachsynthese befinden sich auf einem sehr hohen Entwicklungsstand. Ungeachtet dessen werden sie aber in der Praxis eher wenig eingesetzt. Begründet wird dies oft mit der zu hohen Fehlerkennungsrate der Spracherkennung resp. der geringen Qualität der synthetischen Sprache. Eine am Institut für Akustik und Sprachkommunikation der Technischen Universität Dresden angefertigte Diplomarbeit mit dem Titel “Sprachsteuerung eines Computerspiels - Untersuchungen zur Leistungsfähigkeit und Ergonomie” sollte anhand eines konkreten Implementierungsversuches feststellen, inwieweit die Spracherkennung und Sprachsynthese auf dem heutigen Stand bereits einsetzbar sind. Die Untersuchung orientierte sich dabei an den relevanten ergonomischen Eigenschaften, die die Bedienung des Computerspiels vor und nach dem Einbau der Sprachtechnologie aufweist. Eine möglichst hohe Nutzerfreundlichkeit der Sprachbedienung konnte dadurch erreicht werden, indem das zur Bedienung nötige Vokabular durch Simulation im voraus ermittelt wurde. Das fertige Gesamtsystem wurde durch mehrere Testpersonen evaluiert und mit der herkömmlichen Bedienung verglichen. Die erhaltenen Ergebnisse zeigen eine hohe Akzeptanz der Sprachsynthese als zusätzliche Funktion zu auf dem Bildschirm ausgegebenen Text. Bei der Spracherkennung ist keine eindeutige Tendenz zu erkennen, die jeweilige Präferenz der Testperson hängt von der persönlichen Wichtung der ergonomischen und hedonistischen Eigenschaften der Bedienung ab. Auffällig ist, dass die Güte der Sprachtechnologie etwa gleich relevant für diese Entscheidung ist wie die Anpassung der Applikation an diese Technologie.


Year: 2004
In session: Technologie und Anwendung der Sprachsignalverarbeitung
Pages: 292 to 299